NEWS


TRIATHLON OBERGRAFENDORF

Auch heuer (11.5.) eröffneten wir die Triathlonsaison wieder traditionell mit dem Triathlon über die olympische Distanz bei dem ältesten Triathlons Österreichs in Ober-Grafendorf (NÖ). Das Wetter war angenehm warm und der See hatte bereits um die 20° C. Um 13:30 Uhr fiel der Start der ersten Welle (Männer U40), ca. 3 Minuten später die Damen-Welle über die knapp 1500m schwimmen im Ebersdorfer See.

Andi stieg nach dem Schwimmen mit ca. 2 Minuten Rückstand auf die führenden als 5er aus dem Wasser. Am Rad hatte er gute Beine und konnte ein paar Plätze gutmachen und kam mit der schnellsten Radzeit als zweitplatzierter in die Wechselzone zurück. Am abschließenden Lauf gelang ihm tatsächlich ca. 2 km vor dem Ziel noch auf den Profi-Triathleten aufzulaufen und zu überholen. Bei bereits 6 Teilnahmen konnte er sich den 4. Gesamtsieg in Ober-Grafendorf holen.

Bei den Frauen gab es einen eigenen Damenstart, der doch einiges ruhiger abläuft als ein Massenstart. Sie konnte sich bereits gleich zu Beginn mit einer anderen Athletin an die Spitze setzen und es machte richtig Spaß vorne bzw. gemeinsam Tempo zu machen. Mit 5 Sekunden Vorsprung stieg sie bereits als führende aus dem Wasser – mit sogar der 9. schnellsten Schwimmzeit inkl. Männer. Am Rad konnte sie ihren Vorsprung halten und beim Lauf noch ausbauen. Mit 4 Minuten Vorsprung holte sie sich ungefährdet den Damen-Gesamtsieg.

 

Ergebnisse:

 

Olympische Distanz (1,5 km - 40 km - 10 km)

 

Andreas Silberbauer

Gesamtrang: 1 von 103 (1. AK)

01:49:10 h

Susanne Silberbauer

Gesamtrang: 19 von 103, Gesamtsieg Damen (1. AK)

02:08:57 h

 

Bericht: Susanne Silberbauer


BIKE THE LIES

War auch in diesem Jahr wieder ein perfekt organisierte Veranstaltung!

 

Da wird gleich der Termin nächstes Jahr gleich wieder FETT im Rennkalender markiert => 01.06.2025

Beeindruckend auch wieder das große Teilnemer:innen-Feld und die Ergebnisse unserer RCG Rider:innen

 

HP Gahleitner toller Gesamt 2. am RR

Alex Mühlböck 2. AK RR

Emanuel Hailer 2. AK RR

Damen Team 2.

Herren Team 5.

Barbara Stelzer 3. AK RR

und viele, viele weitere TOP Leistungen.

 

Hier der Link zu allen Ergebnissen https://time2win.at/event/482/results?round=2784

 

Herzliche Gratulation allen Grieskirchnern und auch dem Veranstalter RFV Weibern by MKW


DUATHLON ÖSTM MAISSAU

Auch heuer (27.4.) wurden Duathlon-Staatsmeisterschaften wieder in Maissau (NÖ) ausgetragen. Der Bewerb war mit ca.300 Teilnehmern sogar bis auf den letzten Platz ausgebucht. Vom RC Grieskirchen gingen Andi und Susi Silberbauer an den Start.

 

Um 10:00 Uhr fiel der Startschuss für das Herrenrennen. Andi war aufgrund einer 1,5-wöchigen Bundesheerübung direkt davor und Verkühlung leider nicht ganz fit. Während der spätere Staatsmeister Sebastian Fuchs bereits beim Laufen einen 30-Sekunden-Vorsprung herauslaufen konnte, wurde bis vor dem Ziel in einer 3-köpfigen Gruppe um Podiumsplätze gekämpft – darunter auch Andi. Ihm fehlte schlussendlich die Kraft für einen guten Zielsprint um Platz 2, konnte sich allerdings mit dem 3. Platz über einen Podiumsplatz und eine weitere Staatsmeisterschaftsmedaille freuen.

 

Um 10:45 Uhr später startete der Damenbewerb. Auch Susi war aufgrund einer Verkühlung nicht ganz fit, konnte aber gleich zu Beginn mit der 3-köpfigen Spitze mitlaufen und sich gegen Ende des 1. Laufsplits sogar etwas absetzen. Am Rad konnte sie ihre Stärke gut ausspielen und den Vorsprung ausbauen. Den 2. Laufsplit konnte sie somit bereits genießen und mit knapp 2 Minuten Vorsprung kam sie als neue österreichische Duathlon-Staatsmeisterin ins Ziel.

 

ORF-Bericht: https://sport.orf.at/av/video/tvthekVideo28240

 

Ergebnisse:

 

Duathlon Double Classic (6,6 km Lauf, 29 km Rad, 3,3 km Lauf)

 

Andreas Silberbauer

3. Rang gesamt (1. AK), 3. ÖSTM gesamt, 2. OÖ Vize-Landesmeister

1:15:23 h

 

Susanne Silberbauer

1. Rang gesamt (1. AK), Staatsmeisterin, OÖ Landesmeisterin

1:29:56 h

 

Bericht: Susanne Silberbauer


LÄUFE WINTER/FRÜHLING 2023/24

Wie jedes Jahr laufen Andi und Susi Silberbauer im Winter und Frühling immer ein paar Läufe zur Vorbereitung für die kommende Duathlon- und Triathlonsaison. Hier eine kurze Zusammenfassung:

 

26.11.2023 Katsdorfer Altjahreslauf 7,5 km: Andi gesamt PL 2 (AK 1.); Susi gesamt PL 1 (AK 1.)

 

17.03.2024 Halbmarathon Wels: Andi 14 km gesamt PL 1 (AK 1.); Susi 21,1 km gesamt PL 2 (AK 1.) & PB Halbmarathon 1:21:45 h

 

06.04.2024 Halbmarathon Linz: Susi gesamt PL 6 (AK 2.) – zu heiß für neue PB

 

14.04.2024 Oichentallauf Nußdorf/Haunsberg: Andi 10 km gesamt PL 3 (AK 2.) – 32:40min (sehr heiß!); Susi 5 km gesamt PL 2 (AK 1.)

 

Bericht: Susanne Silberbauer


New Year Dinner

Am 3. Februar stand der RCG im Zeichen des "New Year Dinner", wie es im Terminkalender vermerkt war. Die Jahreshauptversammlung fand in den Räumlichkeiten der Firma ETA Heiztechnik in Hofkirchen/Tr. statt und versammelte rund 80 Mitglieder des RC. Hier wurden sie mit zahlreichen Neuigkeiten und einem umfassenden Ausblick auf das Jahr 2024 versorgt. Ein besonderes Jahr steht bevor, da der RCG sein 20-jähriges Jubiläum feiert!

 

Rückblick auf 2023:

  • Jugend-Mountainbike-Training unter Anleitung von Barbara Mayer.
  • Ein zweitägiger Ausflug der Jugend zur Hofalm.
  • Beeindruckende Erfolge bei Kinder- und Jugendrennen.
  • Auch bei den Erwachsenen wurden zahlreiche Medaillen errungen.
  • Die Mitgliederanzahl stabilisierte sich auf 260.

Ausblick auf 2024:

  • Vom 4. bis 11. Mai steht ein Trainingslager in Novigrad an.
  • Eine 4-tägige Ausfahrt am Gardasee ist für den 17. bis 20. Mai geplant.
  • Am 8. Juni nimmt der RCG am Tag der Vereine teil, der auf dem Kröswang Gelände im Rahmen der 50-Jahr-Feier stattfindet.
  • Eine 2-tägige Jugendausfahrt mit Zelten am Gleinkersee ist für den 22. bis 23. Juni geplant.
  • Vom 6. bis 7. Juli wird zum 21x der 24-Stunden-Radmarathon veranstaltet.
  • Im Herbst steht Bahnradfahren in Linz auf dem Programm.
  • Die Umsetzung der Pumptrack-Mission ist für dieses Jahr geplant.
  • Waltraud Windhager tritt als Kassier zurück, Lisa Enzlmüller wird ihre Nachfolgerin.
  • Die Vereinsmeisterschaft und die Leberkäseausfahrt sind auch 2024 feste Termine.
  • Zum 20-jährigen Jubiläum erhalten alle Mitglieder eine Softshelljacke.

Für Speis und Trank sorgte Catering Tinschert aus Schwertberg, die viele Leckerbissen auf den Tisch zauberten. Danke an Ferdinand Tischler für das Bereitstellen der gemütlichen Räumlichkeiten.

 

Der Radclub wünscht allen ein erfolgreiches, lustvolles und unfallfreies Jahr 2024!